English EN French FR German DE Spanish ES
Gaptek-Logo png


Kleiderly

Sprachen Maschinelle Übersetzung

English EN French FR German DE Spanish ES

Unsere Krankenhausunterstützungsmodule können helfen, spanische Krankenhäuser zu entlasten

by 29. März 2020

Interview in La Razón mit Joaquim Vila Ferrer – Marketing Manager
Veröffentlicht in La Razón am 22
In Extremsituationen ist unter anderem schnelles Handeln gefragt, wofür Covid-19 die Welt vor Gericht stellt. Die Stärkung und Erweiterung der Gesundheitsinfrastrukturen, wie es China getan hat, und die Erstaunung des Planeten durch den Bau eines Krankenhauses in einer Woche, wird zu einer dringenden Notwendigkeit.

Auch im Westen gibt es Lösungen, die ebenso schnell Krankenhäuser schaffen können. Das modulare Bausystem des spanischen Unternehmens Gaptek, das bisher von NGOs in humanitären Hilfseinsätzen verwendet wurde, ermöglichte den Bau standardisierter, vorgefertigter, modularer und qualitativ hochwertiger Gebäude, die an unterschiedliche Anforderungen und Kontexte angepasst sind, wie sie beispielsweise durch das Coronavirus geschaffen wurden. 

¿Was ist das von Gaptek entwickelte Konstruktionssystem?
Das Bausystem von Gaptek basiert auf der Modularität und Vorfertigung der Elemente vor dem Bau des Gebäudes, was eine umfassende und optimierte Kontrolle von Zeiten und Kosten sowie der Qualität jedes Stücks ermöglicht, da es vorkonstruiert und produziert wird in der Fabrik.

Einmal an Ort und Stelle ermöglicht die Verwendung nur mechanischer Verbindungen ohne Schweißen eine einfache Konstruktion, wodurch die Zeit des Montageprozesses verkürzt und die vollständige Demontage und Verlagerung der Struktur bei Bedarf ermöglicht wird.

Ich verstehe, dass es sich um eine Konstruktionsmethode handelt, die auf dem Zusammenbau von Teilen basiert

Ja, wir verwenden in der Tat ein hochqualifiziertes Bausystem, das die höchsten Sicherheits- und Effizienzstandards erfüllt, insbesondere wenn man bedenkt, dass es sich in diesem Fall um eine auf den Gesundheitssektor ausgerichtete Konstruktion handelt.

Dies ist ein neues Konzept für flexibles Design und Konstruktion, das Gaptek bisher erfolgreich im Militärsektor entwickelt hat und das in Sektoren wie Flughäfen, Logistik, Einzelhandel und humanitäre Hilfe angewendet wird.

Sind sie für jeden Bereich geeignet? Wo können diese modularen Gebäude errichtet werden?

Da kein Fundament erforderlich ist, kann unser modulares Bausystem an Bereiche angepasst werden, die normalerweise für andere Funktionen innerhalb von Krankenhaus- oder Gesundheitskomplexen genutzt werden, z. B. Parkplätze, Ruhezonen, Zugänge usw. An diesen Stellen finden unsere Lösungen Anwendung werden Hospital Support Modules (HSM).

Was sind die Hauptvorteile des Vorschlags von Gaptek im Rahmen der Bedürfnisse, die im Zusammenhang mit dem Kampf gegen COVID-19 in Spanien entstanden sind?

Erstens ist es eine qualifizierte Raumpflegelösung und zweitens eine Lösung, die auch kurzfristig verfügbar sein kann. Wir stellen Gesundheitsfachkräften einen kohärenten Raum zur Verfügung, um die Aufnahmekapazität zu erhöhen und damit betroffenen Bürgern innerhalb einer Krankenhauslogistik und unter Kontrolle Hilfe leisten zu können. Dies ist der Bedarf, der von den Krankenhausunterstützungsmodulen abgedeckt wird, ein Bedarf, der perfekt zu der durch das Coronavirus in Spanien hervorgerufenen Notsituation passt. Durch die Überweisung weniger schwerer Fälle an isolierte Module am äußeren Rand der Krankenhauszentren wird der Platz der Inneneinrichtungen für die kritischsten Patienten, die lebenswichtige Systeme für ihre Behandlung benötigen, wiedergewonnen.

Wie sieht es international aus?

Auf internationaler Ebene verfügt Gaptek über umfangreiche Erfahrung in der Bereitstellung von HSM in der Dritten Welt.

Dank unseres Bausystems errichten wir umfassende Krankenhäuser mit Kapazitäten von 200 bis 300 Patienten, die sich auch in abgelegenen Gebieten befinden können, beispielsweise in Afrika oder Mittelamerika. Tatsächlich sind wir derzeit in Chile und Kolumbien tätig, wo sie sich auf die massiven Auswirkungen vorbereiten, die das Coronavirus auf ihre Bevölkerung haben wird, in Gebieten, in denen die Gesundheitsinfrastruktur für diese Art von Situation unzureichend ist.

„Bis unser aktueller Lagerbestand aufgebraucht ist, haben wir eine Reaktionszeit von fünf Tagen.“
Hat Ihr Bausystem eine Komplexität in Bezug auf den Transport oder die Montage des Gebäudes?

Unser System ist so optimiert, dass es überall hin bewegt werden kann, zu Lande, zu Wasser oder in der Luft. Und es ist ein Bausystem, das von den Teams vor Ort leicht zu erlernen ist: Ein kurzer Lernprozess reicht aus, um das Projekt von Anfang bis Ende durchführen zu können. Bei Gaptek haben wir die Kapazität, das Projekt sowohl remote als auch lokal zu leiten und zu verwalten.

Können Sie auf ein Erfolgsprojekt in Krankenhäusern verweisen?

Ja, wir haben kürzlich sehr gute Arbeit mit einer NGO geleistet, die über umfangreiche Erfahrung in der Bereitstellung von Gesundheitsversorgung in Ländern der Dritten Welt verfügt. In diesem Fall konnten ihre Fachleute dank unseres HSM von der Bereitstellung von Gesundheitsdiensten in Zelten mit Kunststoffböden zu angemessenen, hochwertigen Einrichtungen für medizinisches Personal und Patienten übergehen.

Die ersten erfolgreichen Tests haben wir 2015 in unserem Logistikzentrum in Porqueras (Gerona) durchgeführt. Bis heute haben wir mehr als 11,000 m2 in Modulen an Krankenhauszentren in Haiti, Südsudan, der Zentralafrikanischen Republik, Sierra Leone und Kenia geliefert.

In wie viel Zeit könnten Sie Ihre Krankenhausmodule in Spanien bauen?

Bis unser aktueller Lagerbestand aufgebraucht ist, haben wir eine Reaktionszeit von fünf Tagen.

Neueste Einträge
Hangarerweiterung in Burns Flat, Oklahoma USA

Hangarerweiterung in Burns Flat, Oklahoma USA

Gaptek und Premium Aerospace Center (PAC) beginnen mit der Erweiterung und Anpassung des Hangars in Burns Flat, Oklahoma, USA. Diese erste Phase des Projekts konzentriert sich auf die Erweiterung des aktuellen PAC-Hangars. Der neue Hangar wird 60 Meter breit, 20 Meter...